zurück

Dorfbild verbessern

Grundversorgung und Lebensqualität

In Ebersdorf gibt es zu viele leere Wohnhäuser z.B. Ruine gegenüber der Gaststätte Nussbaum (Dach bricht schon ein). Die Ansprüche ans moderne steigen und so werden unbewohnte Häuser nicht mehr modernisiert. Viele sind dem Verfall preisgegeben. Einen Hausarzt gibt es zum Glück bei uns noch und einen Kindergarten. Aber alles andere ist ohne eigene Mobilität nicht gut möglich.
Mich stört es, dass das Soldatengrab „Opfer des Faschismus“ in Vergessenheit geraten ist. Keiner hält es mehr in Ordnung. Unser Dorfteich, der seit 100 Jahren zum Dorfbild gehört, sollte auch mal entschlämmt werden und zwei Bänke für müde Wanderer fielen leider Vandalen zum Opfer.

Idee kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Du hast
eine Idee?

Her damit!